Eiffelturm

Werfen Sie einen Blick von oben auf den Pariser Eiffelturm, der für die Internationale Ausstellung von 1889 in Auftrag gegeben wurde

Eiffelturm , French Tour Eiffel , Pariser Wahrzeichen, das auch ein technologisches Meisterwerk in der Geschichte des Hochbaus ist. Als die französische Regierung die Internationale Ausstellung von 1889 anlässlich des 100. Jahrestages der Französischen Revolution organisierte, fand ein Wettbewerb um Entwürfe für ein geeignetes Denkmal statt. Es wurden mehr als 100 Pläne eingereicht, und das Centennial Committee akzeptierte das des bekannten Brückenbauingenieurs Gustave Eiffel. Eiffels Konzept eines 300 Meter hohen Turms, der fast ausschließlich aus Schmiedeeisen mit offenem Gitter gebaut wurde, erregte aus ästhetischen Gründen Erstaunen, Skepsis und nicht wenig Widerstand. Nach seiner Fertigstellung diente der Turm als Eingangstor zur Ausstellung.

Eiffelturm Top Fragen

Wofür wurde der Eiffelturm gebaut?

Als die französische Regierung die Internationale Ausstellung von 1889 anlässlich des 100. Jahrestages der Französischen Revolution organisierte, fand ein Wettbewerb um Entwürfe für ein geeignetes Denkmal statt. Es wurden mehr als 100 Pläne eingereicht, und das Centennial Committee entschied sich für den bekannten Brückenbauingenieur Gustave Eiffel. Nach seiner Fertigstellung diente der Eiffelturm als Eingangstor zur Ausstellung.

Was repräsentiert der Eiffelturm?

Der Eiffelturm wurde ursprünglich als Eingangstor zur Internationalen Ausstellung von 1889 und als Beweis für den industriellen Einfallsreichtum Frankreichs gebaut. Seitdem repräsentiert es den besonderen Charakter der Stadt Paris. Die Lichter werden auch oft ein- oder ausgeschaltet, um das Gedenken an wichtige Weltereignisse widerzuspiegeln.

Woraus besteht der Eiffelturm?

Der Eiffelturm besteht fast ausschließlich aus Schmiedeeisen mit offenem Gitter. Gustave Eiffel nutzte sein fortgeschrittenes Wissen über das Verhalten von Metallbogen- und Metallfachwerkformen unter Belastung, um eine leichte und luftige, aber starke Struktur zu entwerfen, die eine Revolution im Tiefbau und in der Architektur voraussetzte.

Wo befindet sich der Eiffelturm in Paris?

Der Eiffelturm befindet sich auf den Champs de Mars in der 5 Avenue Anatole France im 7. Arrondissement von Paris. Das berühmte 7. Arrondissement in Paris befindet sich am „linken Ufer“, dh südlich der Seine. Hier befinden sich viele andere berühmte Touristenattraktionen wie das Musée d'Orsay und das Rodin Museum.

Wann funkelt der Eiffelturm?

Der Eiffelturm funkelt jede Nacht fünf Minuten pro Stunde, genau zu Beginn der Stunde. Das derzeitige Beleuchtungssystem ist seit 1985 in Betrieb, obwohl der Turm seit seinem Debüt 1889 auf der Internationalen Ausstellung, als Gaslichter verwendet wurden, auf verschiedene Weise beleuchtet wurde.

Nichts in der Ferne wie der Eiffelturm war jemals gebaut worden; Es war doppelt so hoch wie die Kuppel des Petersdoms in Rom oder die Große Pyramide von Gizeh. Im Gegensatz zu solchen älteren Denkmälern wurde der Turm in nur etwa zwei Jahren (1887–89) mit geringen Arbeitskräften zu geringen Kosten errichtet. Eiffel nutzte seine fortgeschrittenen Kenntnisse über das Verhalten von Metallbogen- und Metallfachwerkformen unter Belastung und entwarf eine leichte, luftige, aber starke Struktur, die eine Revolution im Tiefbau und in der Architektur voraussetzte. Und nachdem es am 15. Mai 1889 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde, bestätigte es sich letztendlich ästhetisch.

Der Eiffelturm steht auf vier Gitterträgerpfeilern, die sich nach innen verjüngen und zu einem einzigen großen vertikalen Turm verbinden. Während sie sich nach innen krümmen, sind die Pfeiler durch Trägernetzwerke auf zwei Ebenen miteinander verbunden, die Touristen Aussichtsplattformen bieten. Im Gegensatz dazu sind die vier Halbkreisbögen an der Turmbasis rein ästhetische Elemente, die keine strukturelle Funktion erfüllen. Aufgrund ihrer einzigartigen Form, die zum Teil von technischen Überlegungen, zum Teil aber auch von Eiffels künstlerischem Sinn bestimmt wurde, mussten die Pfeiler mit Aufzügen in einer Kurve aufsteigen. Die von der Otis Elevator Company aus den USA entworfenen Glaskäfigmaschinen wurden zu einem der Hauptmerkmale des Gebäudes und trugen dazu bei, es zu einer der weltweit führenden Touristenattraktionen zu machen.

Eiffelturm, Paris.

Der Turm selbst ist 300 Meter hoch. Es ruht auf einer Basis, die 5 Meter hoch ist, und eine Fernsehantenne auf dem Turm gibt ihm eine Gesamthöhe von 324 Metern. Der Eiffelturm war bis zum Abschluss des Chrysler Building in New York City im Jahr 1929 das höchste Bauwerk der Welt.

Dieser Artikel wurde zuletzt von Adam Augustyn, Managing Editor, Reference Content, überarbeitet und aktualisiert.