Maat

Maat , auch Mayet geschrieben , in der alten ägyptischen Religion die Personifizierung von Wahrheit, Gerechtigkeit und der kosmischen Ordnung. Die Tochter des Sonnengottes Re war mit Thoth, dem Gott der Weisheit, verbunden.

In der Ferne. Äthiopien. Rinder bewegen sich in Richtung Abhebad-See in Afar, Äthiopien.Quiz Destination Africa: Fakt oder Fiktion? Alle Länder mit Guinea im Namen sind in Afrika.

Es wurde angenommen, dass sich die Zeremonie des Totenurteils (genannt „Urteil von Osiris“, benannt nach Osiris, dem Gott der Toten) auf das Wiegen des Herzens des Verstorbenen in einer von Maat (oder ihrer Hieroglyphe) ausgeglichenen Skala konzentriert. die Straußenfeder) als Test der Konformität mit den richtigen Werten.

In seinem abstrakten Sinne war Maat die göttliche Ordnung, die bei der Schöpfung errichtet und beim Beitritt jedes neuen Königs von Ägypten bestätigt wurde. Bei der Festlegung der Maat -Ordnung anstelle der Isfet -Unordnung spielte der König die Rolle des Sonnengottes, des Gottes mit den engsten Verbindungen zu Maat. Maat stand an der Spitze der Rinde des Sonnengottes, als er durch den Himmel und die Unterwelt wanderte. Obwohl Aspekte des Königtums und des Maat zuweilen kritisiert und neu formuliert wurden, waren die diesen beiden Institutionen zugrunde liegenden Prinzipien für das altägyptische Leben und Denken von grundlegender Bedeutung und hielten bis zum Ende der altägyptischen Geschichte an.

Dieser Artikel wurde zuletzt von Laura Etheredge, Associate Editor, überarbeitet und aktualisiert.