Kolosseum

Entdecken Sie die Geschichte des Kolosseums in Rom, Italien

Kolosseum , auch Flavian Amphitheatre genannt , riesiges Amphitheater, das in Rom unter den flavianischen Kaisern erbaut wurde. Der Bau des Kolosseums wurde irgendwann zwischen 70 und 72 v. Chr. Während der Regierungszeit von Vespasian begonnen. Es befindet sich östlich des Palatin, auf dem Gelände des Goldenen Hauses von Nero. Der künstliche See, der das Herzstück dieses Palastkomplexes bildete, wurde entwässert, und das Kolosseum befand sich dort, eine Entscheidung, die ebenso symbolisch wie praktisch war. Vespasian, dessen Weg zum Thron relativ bescheiden begann, entschied sich dafür, den privaten See des tyrannischen Kaisers durch ein öffentliches Amphitheater zu ersetzen, in dem Zehntausende Römer untergebracht werden konnten.

  • Kolosseum
  • Kolosseum
RomLesen Sie mehr zu diesem Thema Rom: Das Kolosseum und der Konstantinsbogen Zwischen dem Caelian und dem Esquiline wird das Ende des Forum-Tals vom Kolosseum und dem Konstantinbogen gefüllt , ...

Die Struktur wurde offiziell in 80 ce von Titus in einer Zeremonie eingeweiht, die 100 Spieltage umfasste. Später, im Jahr 82 v. Chr., Beendete Domitian die Arbeit, indem er die oberste Geschichte hinzufügte. Im Gegensatz zu früheren Amphitheatern, die fast alle zur zusätzlichen Unterstützung in bequeme Hänge gegraben wurden, ist das Kolosseum eine freistehende Struktur aus Stein und Beton, die ein komplexes System aus Tonnengewölben und Leistengewölben verwendet und insgesamt 189 x 156 m misst . Drei der Geschichten der Arena sind von Arkaden umgeben, die außen von Säulen im dorischen, ionischen und korinthischen Orden eingerahmt sind. Die zunehmende Anordnung der Säulen in der Struktur wurde zur Grundlage der Renaissance-Kodifizierung, die als Assemblage von Ordnungen bekannt ist. Das Hauptstrukturgerüst und die Fassade sind Travertin, die Sekundärwände sind vulkanischer Tuffstein,und die innere Schüssel und die Arkadengewölbe sind aus Beton.

Kolosseum

Das Amphitheater bot Platz für rund 50.000 Zuschauer, die durch ein massives einziehbares Velarium (Markise) vor der Sonne geschützt waren. Stützmasten, die sich aus Konsolen erstreckten, die in die Spitze oder das Dachgeschoss des Kolosseums eingebaut waren, und Hunderte römischer Seeleute waren erforderlich, um die Takelage zu manipulieren, die das Velarium verlängerte und zurückzog. Das Kolosseum war Schauplatz von Tausenden von Nahkämpfen zwischen Gladiatoren, von Wettbewerben zwischen Menschen und Tieren und von vielen größeren Kämpfen, einschließlich Schein-Marine-Gefechten. Es ist jedoch ungewiss, ob in der Arena das Martyrium der frühen Christen stattfand.

KolosseumErfahren Sie mehr über die Auswirkungen des örtlichen Untertagebaus auf das Kolosseum und die Bemühungen zur Erhaltung des Denkmals

Im Mittelalter wurde das Kolosseum von zwei bedeutenden römischen Familien, der Frangipane und der Annibaldi, als Kirche und dann als Festung genutzt. Das Kolosseum wurde durch Blitze und Erdbeben und noch schwerer durch Vandalismus und Umweltverschmutzung beschädigt. Alle Marmorsitze und dekorativen Materialien verschwanden, da das Gelände mehr als 1.000 Jahre lang nur als Steinbruch behandelt wurde. Die Erhaltung des Kolosseums begann im 19. Jahrhundert mit bemerkenswerten Anstrengungen von Pius VIII. Ernsthaft, und in den 1990er Jahren wurde ein Restaurierungsprojekt durchgeführt. Es ist seit langem eine der wichtigsten Touristenattraktionen Roms und empfängt jährlich fast sieben Millionen Besucher. Regelmäßig finden wechselnde Ausstellungen zur Kultur des antiken Rom statt.

Kolosseum Dieser Artikel wurde zuletzt von Barbara A. Schreiber überarbeitet und aktualisiert.