Stimmen des United States Electoral College nach Bundesstaaten

Alle vier Jahre am ersten Dienstag nach dem ersten Montag im November nehmen die Wähler an den Wahlen teil, um den Präsidenten der Vereinigten Staaten zu wählen. Die Stimmen der Öffentlichkeit bestimmen die Wähler, die den Präsidenten formell über das Wahlkollegium wählen. Die Anzahl der Wähler, die ein Staat erhält, wird durch die kombinierte Anzahl der Staatsmitglieder des US-Repräsentantenhauses und des Senats bestimmt. Die dreiundzwanzigste Änderung, die 1961 verabschiedet wurde, sah eine Vertretung des Wahlkollegiums für Washington, DC, vor

Wahlkarte der Vereinigten Staaten

Die Tabelle enthält eine Liste der US-Wahlstimmen nach Bundesstaaten.

Gesamt: 538. Mehrheit für die Wahl des Präsidenten und des Vizepräsidenten erforderlich: 270. Wahlstimmen nach Bundesstaaten
ZustandAnzahl der StimmenZustandAnzahl der StimmenZustandAnzahl der Stimmen
Alabama9Kentucky8Norddakota3
Alaska3Louisiana8Ohio18
Arizona11Maine4Oklahoma7
Arkansas6Maryland10Oregon7
Kalifornien55Massachusetts11Pennsylvania20
Colorado9Michigan16Rhode Island4
Connecticut7Minnesota10South Carolina9
Delaware3Mississippi6Süddakota3
District of Columbia3Missouri10Tennessee11
Florida29Montana3Texas38
Georgia16Nebraska5Utah6
Hawaii4Nevada6Vermont3
Idaho4New Hampshire4Virginia13
Illinois20New Jersey14Washington12
Indiana11New-Mexiko5West Virginia5
Iowa6New York29Wisconsin10
Kansas6North CarolinafünfzehnWyoming3
Dieser Artikel wurde zuletzt von John M. Cunningham, Readers Editor, überarbeitet und aktualisiert.