Dreizehnte Änderung

Dreizehnte Änderung , Änderung (1865) der Verfassung der Vereinigten Staaten, mit der die Sklaverei offiziell abgeschafft wurde. Obwohl die Worte Sklaverei und Sklavewerden in der Verfassung nie erwähnt, hob die dreizehnte Änderung jene Abschnitte der Verfassung auf, die stillschweigend die „eigentümliche Institution“ kodifiziert hatten: Artikel I, Abschnitt 2, über die Aufteilung der Vertretung im Repräsentantenhaus, der „durch Hinzufügen zu bestimmt“ worden war die gesamte Anzahl der freien Personen, einschließlich derjenigen, die für einen Zeitraum von Jahren an den Dienst gebunden sind, und ohne die nicht besteuerten Inder, drei Fünftel aller anderen Personen, die für die Ernennung vorgesehen sind “, wobei„ alle anderen Personen “Sklaven bedeuten; Artikel I, Abschnitt 9, der 1807 als Enddatum für die Einfuhr von Sklaven festgelegt hatte und in diesem Fall als „Personen, die einer der jetzt existierenden Staaten als geeignet erachtet, dies zuzulassen“ bezeichnet wird; und Artikel IV, Abschnitt 2, der die Rückgabe flüchtiger Sklaven an ihre Besitzer vorschrieb;hier definiert als Personen, die "in einem Staat nach dessen Gesetzen zum Dienst oder zur Arbeit gezwungen werden und in einen anderen fliehen".

Die dreizehnte Änderung der Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika.

Die Emanzipationserklärung, erklärt und verkündet von Pres. Abraham Lincoln befreite 1863 während des amerikanischen Bürgerkriegs nur die Sklaven, die in den Konföderierten Staaten von Amerika festgehalten wurden. Lincolns Proklamation war in erster Linie als Instrument der militärischen Strategie gedacht, um dem Süden seine größte wirtschaftliche Ressource zu entziehen - reichlich freie menschliche Arbeit. Erst als die Emanzipation durch die dreizehnte Änderung allgemein vorgeschlagen wurde, wurde sie zur nationalen Politik. Darüber hinaus war die Rechtmäßigkeit der Abschaffung durch Erlass des Präsidenten fraglich.

Der vollständige Text des Änderungsantrags lautet:

In den Vereinigten Staaten oder an Orten, die ihrer Gerichtsbarkeit unterliegen, dürfen weder Sklaverei noch unfreiwillige Knechtschaft existieren, außer als Strafe für Straftaten, für die die Partei ordnungsgemäß verurteilt wurde.

Der Kongress ist befugt, diesen Artikel durch geeignete Gesetze durchzusetzen.

Die Änderung wurde am 8. April 1864 vom Senat verabschiedet, jedoch erst am 31. Januar 1865 im Repräsentantenhaus verabschiedet. Der gemeinsame Beschluss beider Gremien, die die Änderung den Staaten zur Genehmigung vorlegten, wurde am 1. Februar 1865 von Lincoln unterzeichnet Die Ratifizierung erlebte er jedoch nicht. Er wurde von John Wilkes Booth ermordet und starb am 15. April 1865. Die Änderung wurde erst am 6. Dezember 1865 von der erforderlichen Anzahl von Staaten ratifiziert.

Dieser Artikel wurde zuletzt von Brian Duignan, Senior Editor, überarbeitet und aktualisiert.